Verantwortungsvolles Glücksspiel

Nachhaltiges Online-Glücksspiel mit Verantwortung

Hilfsmittel und Guide zur Vermeidung problematischen Spielverhaltens

Verantwortungsbewusstes Spielen bedeutet, sich der Risiken des Glücksspiels bewusst zu sein und Maßnahmen zu ergreifen, die sicherstellen, damit sich diese Risiken nicht negativ auf Ihr Leben auswirken. Dazu gehört, dass Sie sich Grenzen setzen, wie viel Sie ausgeben können, und dass Sie auf die Anzeichen einer Sucht achten. Denken Sie daran, dass das Ziel darin besteht, beim Spielen Spaß zu haben, und nicht darin, Geld zu verdienen oder großen Verlusten nachzujagen. Wenn Sie feststellen, dass das Glücksspiel keinen Spaß mehr macht oder sich wie ein Zwang anfühlt, ist es vielleicht an der Zeit, eine Pause einzulegen.

Leiden Sie möglicherweise an Spielsucht?

Wenn es Ihnen schwerfällt, Ihr Budget einzuhalten oder Ihre Rechnungen zu bezahlen, ist es vielleicht ratsam, Ihre Beziehung zum Glücksspiel zu überdenken. Glücksspielsucht kann zu allen möglichen finanziellen Problemen, aber auch zu Beziehungsschwierigkeiten und gesundheitlichen Problemen führen. Wenn Sie sich wegen Ihrer Spielgewohnheiten unruhig oder schuldig fühlen, ist es vielleicht an der Zeit, Hilfe zu suchen. Nach Angaben der Mayo Clinic können Sie sich selbst einige Fragen stellen, um festzustellen, ob das Glücksspiel problematisch wird:

Fühlen Sie sich schuldig, weil Sie so viel Geld für Glücksspiele ausgeben?

  • Müssen Sie Ihre Einsätze erhöhen, um das gleiche Gefühl der Aufregung zu verspüren?
  • Fällt es Ihnen schwer, nach einem Verlust mit dem Glücksspiel aufzuhören?
  • Verursacht Ihr Glücksspiel finanzielle Schwierigkeiten für Sie oder sogar für Ihren gesamten Haushalt?
  • Beeinträchtigt das Glücksspiel Ihre persönlichen Beziehungen, Ihre Arbeit oder Ihr Studium?
  • Leiden Sie unter gesundheitlichen Problemen, die durch das Glücksspiel verursacht werden, wie Stress oder Angstzustände?
  • Fühlen Sie sich unruhig, wenn Sie spielen?

Wie man Spielsüchtigen helfen kann

Wir sollten uns nicht nur um uns selbst Sorgen machen. Auch Menschen in unserem sozialen Umfeld können spielsüchtig sein. Wenn Sie vermuten, dass jemand in Ihrem persönlichen Umfeld ein negatives Verhältnis zum Glücksspiel hat, gibt es einige Anzeichen, auf die Sie achten sollten. Bedenken Sie jedoch, dass ein einzelnes Anzeichen noch lange kein Beweis für eine Spielsucht ist. Vielmehr geht es darum, ein Gesamtbild zu erkennen und darauf zu reagieren. Hier sind die wichtigsten Anzeichen.

Finanzielle Anzeichen

Wenn Sie eines der folgenden finanziellen Anzeichen bemerken, kann das ein Hinweis darauf sein, dass Sie selbst oder eine Ihnen nahestehende Person mit Spielsucht zu kämpfen hat:

  • Unerklärliches Fehlen von Geld in der Brieftasche oder auf dem Bankkonto
  • Plötzliches Verschwinden von Haushaltsgegenständen oder Wertgegenständen
  • Trotz eines stabilen Einkommens gibt es erhebliche finanzielle Engpässe.
  • Es werden mehrere Kredite gleichzeitig in Anspruch genommen
  • Rechnungen bleiben offen
  • Betroffene müssen sich regelmäßig Geld leihen
  • Kein Antrieb, die eigenen Finanzen zu verwalten
  • Es fehlt an genug Lebensmitteln im Haushalt

Soziale Defizite und Beeinträchtigung der Arbeitsleistung

Wenn jemand mit Spielsucht zu kämpfen hat, kann sich seine Arbeitsleistung verändern. Außerdem kann sich die Persönlichkeit verändern, und man wird möglicherweise distanzierter und kälter gegenüber Menschen, die einem nahestehen. Sie können auch anfangen, manipulatives Verhalten an den Tag zu legen. Ebenso können sie ohne ersichtlichen Grund zunehmend nervös, wütend, unruhig und ängstlich sein. Schließlich können sie auch zu Drohungen und Lügen greifen, um andere zu manipulieren. Dies alles kann zu Gefühlen der Hoffnungslosigkeit, Frustration und Depression führen.

Es wird zu viel Zeit mit dem Glücksspiel verbracht

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, immer mehr Zeit mit dem Glücksspiel verwendet, kann es schwierig werden, einfache Aufgaben zu erledigen. Es kann auch zu Heimlichtuerei und unerklärlichen Abwesenheiten sowie zu wiederholtem Zuspätkommen kommen. Es kann auch sein, dass die Person viele Tage von der Arbeit freinehmen muss, um zu spielen. Denken Sie daran, dass Hilfe mit Verständnis beginnt; wenn Sie der Person mit Kritik oder Aggression begegnen, ist es unwahrscheinlicher, dass Sie eine Verbesserung feststellen.

Jugendschutz und Schutz von Minderjährigen

Spielerinnen und Spieler müssen 18 Jahre oder älter sein, um in Österreich online zu spielen oder an Sportwetten teilzunehmen. Die Glücksspielindustrie selbst ergreift Maßnahmen, um Minderjährige vor den Gefahren des Glücksspiels zu schützen, z. B. indem sie sich nicht aktiv an junge Spieler wendet. Außerdem gibt es umfangreiches Informationsmaterial und mehrere Hotlines, bei denen Spieler und Eltern Informationen erhalten können. Bei der Nutzung eines Online-Casinos oder beim Besuch eines physischen Casinos ist zudem ein Ausweis erforderlich.

Nützliche Tools für verantwortungsvolles Gambling

Zur Vorbeugung von Spielsucht gibt es eine Reihe von Hilfsmitteln, von welchen die wichtigsten Selbsterkenntnis und Disziplin sind. Wenn es Ihnen schwerfällt, sich an die folgenden Richtlinien zu halten, kann dies ein Anzeichen für ein Glücksspielproblem sein, und Sie sollten sich an eine der vielen Hilfsorganisationen wenden, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben. Wenn Sie diese Tipps hingegen ganz selbstverständlich befolgen, brauchen Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen zu machen. Denken Sie daran, dass Sie sich die gleichen Beschränkungen auferlegen können, wenn Sie einen Glücksspielservice nutzen.

Obergrenzen für Einzahlungen

Wenn Sie Ihr Glücksspiel in den Griff bekommen wollen, ist ein möglicher Schritt, sich Einzahlungslimits zu setzen. Das bedeutet, dass Sie einen Höchstbetrag festlegen, den Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums, sei es eine Woche oder ein Monat, verlieren können. Wenn Sie dieses Limit erreicht haben, sollten Sie bis zum Beginn des nächsten Zeitraums kein weiteres Geld mehr einzahlen. So können Sie verhindern, dass Sie den Verlusten hinterherlaufen, und sicherstellen, dass Sie nicht mehr ausgeben, als Sie sich leisten können.

Grenzen für Verluste

Wenn Sie Verluste vermeiden und beim Glücksspiel Gewinne erzielen wollen, ist es wichtig, sich eine Verlustgrenze zu setzen. Auf diese Weise wissen Sie, wann Sie aufhören müssen zu spielen, um weitere Verluste zu vermeiden. Viele professionelle Glücksspieler verwenden diese Taktik, es lohnt sich also, sie auszuprobieren. Ansonsten ist es eine gute Idee, sich einen gewünschten Gewinn zu setzen und aufzuhören, sobald dieser erreicht ist. Auf diese Weise können Sie Ihr hart verdientes Geld vor einem schnellen Verlust bewahren.

Zeitliche Limitierung

Es gibt mehrere Gründe, warum es wichtig ist, sich beim Glücksspiel ein Zeitlimit zu setzen. Erstens wird dadurch verhindert, dass Sie Ihre gesamte Zeit mit der Aktivität verbringen. Zweitens können Sie durch die kalkulierte Festlegung eines Zeitlimits Erschöpfung vermeiden. Wenn Sie beispielsweise um 20 Uhr mit dem Spielen beginnen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie bis spät in die Nacht hinein weiterspielen. Daher ist die Festlegung eines Zeitlimits der Schlüssel, um Ihre Spielsucht unter Kontrolle zu halten.

Gönnen Sie sich eine Pause vom Online-Glücksspiel

Wenn Sie glauben, dass Sie ein Glücksspielproblem entwickeln könnten, ist es am besten, eine Pause vom Glücksspiel einzulegen. So haben Sie Zeit, Ihre Beziehung zum Glücksspiel neu zu bewerten und die notwendigen Änderungen vorzunehmen. Wenn Sie nach ein oder zwei Wochen feststellen, dass sich Ihr Verhalten nicht geändert hat, sollten Sie sich an einen Fachmann wenden. Internet-Glücksspiel kann besonders isolierend sein, daher ist es wichtig, aus dem Haus zu gehen und mit der Welt um Sie herum zu interagieren. Dies kann Ihnen helfen, die Perspektive wieder zu gewinnen und in Zukunft bessere Entscheidungen in Bezug auf das Glücksspiel zu treffen.

Strikte Limits bei Einsätzen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um mögliche Verluste beim Glücksspiel zu minimieren. Eine davon ist, sich ein Limit zu setzen, wie viel Sie bereit sind zu wetten. Sie können den Mindesteinsatz in einem Casino als Richtwert verwenden. Wenn Sie immer höhere Beträge setzen wollen, ist es vielleicht an der Zeit, Hilfe bei einer Spielsucht zu suchen. Niedrige Einsätze bieten möglicherweise nicht mehr denselben Nervenkitzel, was bedeutet, dass es an der Zeit ist, Hilfe zu suchen.

Kontrolle der Ein- und Ausgänge

Es ist wichtig, die Umsätze auf Ihrem Konto regelmäßig zu überwachen. Wenn ein großer Teil davon mit Glücksspielen zusammenhängt, ist das definitiv ein Grund zur Sorge. Wenn Sie sich Ihre Historie ansehen, können Sie auch Muster in Ihrem Verhalten erkennen. Wann spielen Sie am häufigsten? Wie viel Geld verlieren oder gewinnen Sie normalerweise? Überschneidet sich Ihr Glücksspielbudget mit Ihren regulären Ausgaben? Dieser Schritt hilft Ihnen, ein besseres Verständnis für Ihre Finanzen und Ihre Ausgaben zu bekommen. Sie können eine Liste all Ihrer vergangenen Casino-Transaktionen in Ihrem Kontoverlauf finden.

Selbstausschluss vom Glücksspiel

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie süchtig werden oder sich zu sehr engagieren, bieten die meisten Casinos die Möglichkeit eines Selbstausschlusses an. Das bedeutet, dass Ihr Konto gelöscht wird und Sie kein neues Konto eröffnen können, solange der Selbstausschluss in Kraft ist. Der Selbstausschluss wird von den Casinos ernst genommen und ist in einigen Ländern, wie Deutschland, gesetzlich vorgeschrieben. In Österreich ist dieses Verfahren noch nicht zentral geregelt, sodass Sie nur für das jeweilige Casino gesperrt werden.

Selbstreflexion und Kontrolle

Um Glücksspielsucht zu vermeiden, ist es entscheidend, ehrlich zu sich selbst zu sein. Der erste Schritt ist die Analyse des eigenen Verhaltens. Das kann schwierig sein, aber wenn Sie sich ehrlich im Spiegel betrachten, werden Sie ein klares Bild von der Situation bekommen. Online-Glücksspielhallen bieten zu diesem Zweck in der Regel Quiz und Fragebögen an. Achten Sie darauf, dass Sie nichts absichtlich auslassen. Beobachten Sie Ihr eigenes Verhalten, und wenn Sie Bedenken haben, machen Sie eine Pause. Wenn das nicht hilft, wenden Sie sich an Freunde und Bekannte oder sogar an eine der vielen Organisationen, die Beratung und Unterstützung bei Spielsucht anbieten.

Richtiges Verhalten im Ernstfall

Wenn es Ihnen schwerfällt, sich an ein Zeitlimit zu halten, kann ein Wecker eine große Hilfe sein. Für diesen Zweck gibt es mittlerweile zahlreiche Apps, die man genau nach den eigenen Bedürfnissen programmieren kann und die auf den meisten Smartphones verfügbar sind. Ein Wecker ist nicht nur generell hilfreich, sondern auch in Online Casinos besonders wichtig. Denn durch die attraktive Aufmachung und praktische Anwendung kann man sich leicht im Spiel verlieren. Seriöse Casinos bieten auch die Option, Alarme im Benutzerinterface festzulegen.

Initiativen, welche Hilfe und Unterstützung bei Spielsucht anbieten

Auch die österreichische Regierung bietet Hilfe und Unterstützung bei Spielsucht an. Das Sozialministerium hat eine spezielle Seite mit vielen Informationen und Hilfsangeboten eingerichtet, darunter auch einen Selbsttest, um zu prüfen, ob man zur Risikogruppe für Spielsucht gehört. Die kostenlose Einrichtung Spielsuchthilfe bietet Information und Prävention, aber auch Behandlung von Spielsucht, auf Wunsch auch anonym. Die Einrichtung bietet Beratung und Therapie an und ist unter der Telefonnummer +4315441357 zu erreichen. In allen Bundesländern Österreichs ist die Spielsuchthilfe verfügbar.

Anonyme Glücksspieler

Ähnlich wie die Anonymen Alkoholiker bietet dieser Verein Unterstützung für Menschen, die sich von ihrer Spielsucht befreien wollen. Unter anderem findet man hier psychotherapeutische Beratung oder angeleitete Gruppen. Auch die Unterbringung in einer stationären Therapie kann hier erfolgen. Sie können den Verein montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr unter +436601236674 erreichen.

Beratungsstellen

Beratungsstellen bieten Unterstützung für Menschen, die von Glücksspielproblemen betroffen sind. Zu den Leistungen gehören Risikobewertung und Suchtberatung, persönliche Motivation für die Behandlung, Rückfallprävention und Verweisung an andere Ressourcen wie stationäre Rehabilitation oder Selbsthilfegruppen. Diese Zentren sind für viele Menschen, die mit der Spielsucht zu kämpfen haben, eine wichtige Hilfe.

Das Angebot umfasst folgende Leistungen: Risikosuchtinformation und -beratung, Suchtbehandlungsmotivation, persönliche Beratung, Angehörigenberatung, ambulante Suchtrehabilitation (ARS), Entzugsbehandlung, Gruppen- und/oder Einzeltherapiesitzungen, Vermittlung in stationäre Suchtbehandlung und/oder Selbsthilfegruppen, Schuldnerberatung und Rechtsberatung.

Schuldenberatung

Wenn Sie mit Spielschulden zu kämpfen haben, kann die allgemeine Schuldnerberatung helfen. Diese arbeiten mit Ihnen und allen Beteiligten zusammen, um einen realistischen Plan zum Abbau von durch Glücksspiel angehäufte Schulden zu entwickeln. Alle angebotenen Dienste sind vertraulich und kostenlos. Um eine Schuldnerberatungsstelle in Ihrer Nähe zu finden, besuchen Sie bitte www.schuldnerberatungen.org

Kliniken

Es gibt verschiedene spezialisierte Kliniken, die bei der Behandlung der Glücksspielsucht helfen. Dazu gehören stationäre Behandlungszentren, die sich auf diese spezielle Störung konzentrieren. Beratungsstellen können auch hilfreich sein, wenn es darum geht, den richtigen Ort für eine Therapie zu finden und die mit der Behandlung verbundenen Kosten zu verstehen.

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen sind freiwillige Organisationen, denen sich Menschen anschließen, um Unterstützung zu erhalten und Erfahrungen mit anderen zu teilen, die ähnliche Probleme haben. Sie treffen sich in der Regel regelmäßig, oft wöchentlich, und legen Wert auf Authentizität, Gleichberechtigung, gemeinsame Diskussionen und gegenseitige Hilfe. Die Ziele von Selbsthilfegruppen sind auf ihre Mitglieder und nicht auf Außenstehende ausgerichtet, was sie von anderen Gruppen unterscheidet

Häufig gestellte Fragen

Gibt es eine Online-Anlaufstelle welche sich um gefährdete Casino Spieler:innen kümmert?

Ja, unter https://www.begambleaware.org/ können Sie rund um die Uhr mit jemandem chatten oder telefonieren. Hier wird Ihnen präventive oder sogar akute Hilfe angeboten.

 Wie erkennt man, ob Casinos verantwortungsvolles Glücksspiel anbieten?

Auf jeder Seite eines solchen Casinos finden Sie oben oder unten auf der Seite das Symbol 18+

Welche Online-Spielbanken unterstützen Spielen mit Verantwortung?

Alle lizenzierten Casinos haben einen Bereich für verantwortungsvolles Spielen auf der Website. Dort finden Sie weitere Informationen und einen Test, den Sie selbst machen können, um sicher weiterzuspielen.

Zurück zum Anfang